Es tut uns leid, die von Ihnen aufgerufene Seite existiert nicht.

Das kann verschiedene Gründe haben:

  • Den aufgerufenen Artikel führen wir nicht mehr.
  • Die aufgerufene URL wurde bei einer Aktualisierung des Shops umgestellt.
  • Es liegt ein Serverproblem unsererseits vor. Sollten Sie das Gefühl haben, es handelt sich um einen Fehler in unserem Shop, würden wir uns über einen kurzen Hinweis an hotline@testsysteme.de sehr freuen.

Wir hoffen Sie werden über unsere Startseite oder alternativ das Suchfeld fündig.

Blog

Artikelbild

Was tun, wenn ich mein Ausbildungsangebot weder in Schulen noch auf Messen präsentieren kann? Wenn selbst Probearbeiten und Praktika schwierig und in manchen Fällen unmöglich sind? Sind Social-Media-Angebote wie YouTube, Instagram und Snapchat Alternativen?

Einer, der Instagram aktuell sehr intensiv nutzt, um die junge Zielgruppe anzusprechen, ist Michael Altefrohne von der Fiducia & GAD IT AG. Im folgenden Interview habe ich mit ihm über seine Erfahrungen gesprochen:


Herr Altefrohne, wahrscheinlich sagt die Fiducia & GAD IT AG den wenigsten unserer Leser etwas. Würden Sie sich, Ihre Funktion und Ihr Unternehmen unseren Lesern bitte kurz vorstellen?

Na klar, gerne. Ich bin Michael Altefrohne, komme aus dem schönen Münster in Westfalen und bin in der Fiducia & GAD IT AG seit über 15 Jahren für die Ausbildung zuständig. Die Fiducia & GAD ist der IT-Dienstleister aller Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland – also sowas wie die ausgelagerte IT-Abteilung der Banken.

An unseren Verwaltungssitzen in Karlsruhe und Münster sowie in den Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin sind rund 4.500 Mitarbeitende beschäftigt. Gemeinsam stellen wir den Banken verschiedene Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung. Dazu zählen Online-Banking, Mobile-Banking oder das Bankve ...

Artikelbild

Die Kombination von Probearbeiten und Interview, die bei den jugendlichen Teilnehmern der Studie Azubi-Recruiting Trends bislang die höchste Beliebtheit bei Auswahlverfahren erzielte, stellt uns momentan vor enorme Herausforderungen. Daher möchten wir Ihnen nun eine praktische Alternative aufzeigen.

Bei der Beliebtheit belegte sie Platz 2, wissenschaftlich betrachtet sogar Platz 1 – gemeint ist die Kombination von Testverfahren und strukturierten Interviews. Verschiedene Studien belegen, dass diese Verbindung die höchste Vorhersagekraft (Validität) hat, wenn es um den beruflichen Erfolg geht.

Laut Prof. Dr. Kanning von der Hochschule Osnabrück liegt die Validität eines unstrukturierten Interviews lediglich bei ca. 4 Prozent – statistisch betrachtet würde Würfeln wahrscheinlich ein sichereres Ergebnis liefern. Hochstrukturierte Interviews weisen hingegen eine Validität von rund 33 Prozent auf.


Merkmale eines strukturierten Interviews:

  • Anforderungsanalyse:
    Die Grundlage bildet ein detailliertes Profil, das die Aufgaben des zukünftigen Azubis den zur Bewältigung benötigten Fähigkeiten gegenüberstellt.
  • Ableitung von Fragen:
    Auf Basis des Anforderungsprofils werden konkrete, für den Jo ...

Artikelbild

Sie wollen die passenden Auszubildenden. Wir haben die passenden neuen Tests – speziell entwickelt für einzelne Ausbildungsberufe, von kaufmännisch bis gewerblich. Und: Sie können individuelle Zusatzbausteine zum Beispiel für Englisch direkt ergänzen.

Diese Vielfalt hat entscheidende Vorteile:

  • Gezielt testen: Genau die Kenntnisse, die für den jeweiligen Ausbildungsberuf wichtig sind
  • Schnell und präzise auswerten: Mit dem praktischen Stärken-Schwächen-Profil
  • Berufsnah testen: Mit Aufgaben, die sich an der realen Praxis orientieren – und bei Bewerbern wie Ausbildungsverantwortlichen bestens ankommen
  • Clever kombinieren: Bestellen Sie per Klick sinnvolle Ergänzungen dazu und testen Sie zum Beispiel Englischkenntnisse
  • Höchstaktuell sein: Unsere Redaktion überarbeitet die Tests regelmäßig

Was wird getestet? Wie lange dauert ein Test? Welche Kombination empfehlen die u-form-Testexperten? Einfach auf den jeweiligen Test klicken!