u-form: Lieber Herr Grözinger, wir freuen uns sehr Teach First Deutschland als Sozialpartner für die Azubi-Recruiting Trends 2019 gewonnen zu haben. Stellen Sie sich doch unseren Lesern bitte kurz vor.

Philipp Grözinger: Danke, wir freuen uns ebenfalls sehr über die Zusammenarbeit. Ich bin bei Teach First Deutschland (TFD) im Bereich Partner & Förderer tätig. Als spendenfinanzierte Organisation kümmern wir uns hier insbesondere darum, die benötigten Mittel für die Umsetzung unserer Programme zu generieren. Zuvor war ich selbst als TFD-Fellow im Schuleinsatz und bin nach dieser Erfahrung mehr denn je von der Wichtigkeit unserer Arbeit überzeugt.

u-form: Da wahrscheinlich nicht all unsere Leser wissen, was genau Teach First Deutschland macht, wäre es toll, wenn Sie uns die Organisation auch kurz vorstellen könnten.

Philipp Grözinger: Teach First Deutschland setzt sich für Bildungsgerechtigkeit ein – deshalb entsenden wir seit 2009 herausragende Hochschulabsolventinnen und -absolventen unterschiedlicher Fachrichtungen für einen zweijährigen Vollzeiteinsatz an Schulen in sozialen Brennpunkten. Unsere Fellows wirken als zusätzliche Lehrkräfte an weichenstellenden Übergängen für die Kinder und Jugendlichen: in der Vorbereitung von Abschlussklassen auf die Prüfungen, in der Berufswegeplanung und inzwischen auch verstärkt in der Sprachförderung. Außerhalb des Regelunterrichts unterstützen sie die positive persönliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler in vielen Projekten – immer im Sinne unserer Vision „Jedes Kind verlässt die Schule mit einem Abschluss und dem festen Glauben an den eigenen Erfolg.“ Für den Einsatz werden die Fellows nach einem streng selektiven Verfahren ausgewählt, mehrere Monate intensiv ausgebildet und anschließend zwei Jahre lang eng begleitet und weitergebildet.

u-form: Wir unterstützen Ihre Arbeit mit dem Erlös aus der Studie, weil wir seit der 2015er Studie wissen, dass es eben nicht nur „gehelikopterte“ Jugendliche gibt, sondern auch viele, die rund um das Thema Berufsorientierung wenig Unterstützung durch ihre Familien erhalten. Was können denn andere Unternehmen tun, um Ihre Arbeit zu unterstützen?

Philipp Grözinger: Wir wollen zukünftig an noch mehr Schulen mit unseren Fellows präsent sein, an denen – wie Sie richtig beschreiben – ein höheres Maß von individueller Betreuung oft dringend benötigt wird. Dafür sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Programme durchführen und weiterentwickeln zu können. So sind wir ständig auf der Suche nach neuen Förderern und stellen sicher, dass jeder finanzielle Beitrag für die Schülerinnen und Schüler wirkt. Auf unserer Homepage gibt es die Möglichkeit direkt zu spenden oder gezielt Kontakt aufzunehmen, wenn ein Unternehmen etwa für die eigene Region Verantwortung im Rahmen einer Förderpartnerschaft übernehmen möchte. Ebenso kann, unseren verschiedenen Programmen entsprechend, speziell der Übergang von der Sekundarstufe in den Beruf bzw. einen höheren Bildungsgang oder die Eingliederung neuzugewanderter Jugendlicher gefördert werden. Darüber hinaus können Unternehmen über Mitarbeiterengagement mit uns zusammenarbeiten, woraus für die SchülerInnen und Schüler ein echter Mehrwert entsteht – z. B. im Bewerbungscoaching. Die Bildung und Ausbildung neuer Generationen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die gemeinsam angegangen werden muss!

u-form: Gibt es ein schönes Erlebnis im Rahmen Ihrer Arbeit bei Teach First Deutschland, das Sie uns gerne noch mitgeben möchten?

Philipp Grözinger: Während meines Schuleinsatzes organisierte ich zusammen mit anderen Fellows Lerncamps zur Prüfungsvorbereitung für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen. Zu sehen, wie manche Jugendliche, die neben dem Regelunterricht oft nur wenig Unterstützung im Entwickeln ihrer Kompetenzen erfahren, innerhalb kürzester Zeit aufblühen, wenn sie fachlichen Themen, anderen Menschen und sich selbst unter neuen Vorzeichen begegnen, abseits des zuweilen frustrierenden Alltagstrotts, war wirklich toll. Ein lustiges Highlight vor Ort war der Freizeit-Workshop mit dem Titel „Make Your Teacher Cool Again“, in dem einige Schülerinnen und Schüler uns Fellows anhand einer großartigen Präsentation die Grundlagen ihrer Lebenswelt vermittelten – alle Beteiligten hatten riesigen Spaß und haben dabei Vieles gelernt.

u-form: Vielen Dank für das spannende Interview,  Herr Grözinger, und weiterhin viel Erfolg für Ihre Arbeit.

Weitere Informationen finden Sie auf www.teachfirst.de.